Suche

Baked Chocolate-Oats / Einmal Schokolade zum Frühstück bitte

Tik-Tok trend "baked oats" - aber ohne backen!



Auf Pinterest habe ich einen Tik-Tok-Trend entdeckt - welcher wahrscheinlich schon vom vorletzten Jahr ist, da ich kein Tik-Tok habe. Baked oats machen sich nun also alle und ich konnte es - während meiner Fastenkur - gar nicht erwarten, selbiges zu tun.

Allerdings habe ich weder Ofen, noch Mikrowelle (unglaublich, ich weiß) und da kam dieses Rezept, welches im Topf gemacht wird, wie gerufen.


Für die Zubereitung benötigst einen Mixer - es geht aber auch ohne.

Zeitaufwand ca. 15 Minuten für eine ordentliche Portion.



Zutaten

Für den Haferbrei

  • 1 reife Banane

  • ca. 1 Tasse Haferflocken

  • 1 EL Leinsamen

  • ca. gleiche Menge an Hafermilch

  • ca. 2 ELKakaopulver

  • ca. 1 TL Zimt

  • ca. 1 EL Agavendicksaft / Ahornsirup

  • eine Prise Salz

Garnieren z.B. mit

  • Beeren

  • Erdnussmus

  • Nüsse & Samen nach Wahl

  • Kokosraspeln

  • veganem Joghurt

  • Schokochips


Zubereitung

  1. Die Banane mit einer Gabel zerdrücken.

  2. Haferflocken und Leinsamen im Mixer schroten, dann die Banane und restlichen Zutaten hinzugeben und erneut mixen.

  3. Die Masse in einen Topf geben und auf niedriger Stufe unter regelmäßigem Rühren erhitzen, bis sie zäher wird. Pass dabei auf, dass der Brei nicht anbrennt und fülle ggf. Hafermilch nach.

  4. In eine Schüssel geben und nach Belieben garnieren.


Guten Appetit!



Anmerkungen

  • Du kannst natürlich auch Schritt 1 und 2 sofort zusammen machen, ich habe es etwas umständlich gemacht, um vorher die Leinsamen zu schroten.

  • Der Haferbrei schmeckt auch kalt ganz wunderbar, das spart ein bisschen Zeit und Abwasch.

  • Damit der Brei nicht so leicht anbrennt, kannst du die Banane ganz weglassen oder zum Schluss unterrühren.

  • Wenn du keinen Mixer hast, einfach alle Zutaten in den Topf schmeißen und langsam erhitzen.


 


In meinem Haferbrei dürfen frische Früchte (am liebsten Beeren) und Erdnussmus, sowie Nüsse, Samen und gerne auch ein bisschen Soja-Joghurt nicht fehlen.

Damit ist meine Schüssel nicht nur voll mit Proteinen, Vitaminen und weiteren, wertvollen Nährstoffen, sie macht außerdem auch unglaublich lange satt!


In diesem Sinne einen fröhlichen Start in den Tag!

Nele